Nicht leicht

Die Autoindustrie hat es derzeit nicht leicht: Fehlende elektronische Bauteile, Mangel bei Kabelbäumen, Personal im Corona-Krankenstand, steigende Energiepreise und noch vieles mehr.

Aber die Kunden haben es auch nicht leicht: Explodierende Lieferzeiten, eingeschränkte Auswahl bei Fahrzeugmodellen und Ausstattungsmerkmalen, Streichung von kostengünstigen Modellen, Bestellstopps, Preiserhöhungen.

Cupra Formentor in nicht bestellbarer Farbe

Trotzdem werden weiterhin in der Werbung viele Versprechungen gemacht. Im Bild wird ein Fahrzeugmodell mit einer Farbe gezeigt, die überhaupt nicht bestellt werden kann. Ist das schlau?

Für Käuferinnen und Käufer von Elektroautos ist das derzeit besonders bitter. Die Preisanstiege und Ausweitungen der Lieferzeiten sind besonders ausgeprägt. Die Aussichten auf volle Innovationsprämie schwinden, weil Lieferzeiten in diesem Jahr immer unwahrscheinlicher werden und die Regierungskoalition an der Prämienlandschaft schraubt.

Manche argumentieren, dass Förderungen von Elektroautos besonders angesichts der hohen Treibstoffpreise ohnehin eine Überförderung für die Vermögenden darstellt. Außerdem müsste man den Absatz eines Produkts nicht anregen, wenn dessen Nachfrage das Angebot mehrfach übersteigt.

Ob das tatsächlich so ist, wissen wir natürlich nicht so genau. Der Rest des Jahres bleibt jedenfalls spannend.

Auch jeden Fall: Schöne Ostern!

close

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert