E-Caddy in Nempitz

Bei meinen Fahrten zwischen den Jahren bin ich wieder auf einen weiteren elektrischen Exoten gestoßen: Einen VW E-Caddy in Nempitz!

Volkswagen E-Caddy

Das Fahrzeug wird in Handarbeit bei ABT umgebaut und dürfte mittlerweile nicht mehr als Neuwagen erhältlich sein. Die Technik umfasst 37,3 kWh Batteriekapazität und eine theoretische Ladeleistung von 50 kW über CCS. Die Reichweite von 141 Kilometern nach WLTP und der Verbrauch von 27,3 kWh nach WLTP sind heute nicht mehr wirklich attraktiv und die abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h ist für das Leben auf deutschen Autobahnen definitiv zu wenig.

Der Neupreis betrug 29.990 Euro, also kein echtes Sonderangebot.

In Nempitz lag die Temperatur bei etwa minus 4 Grad, also keine elektrofreundlichen Umstände. Der E-Caddy in Nempitz hing am CCS-Anschluss einer Ionity-Säule, doch die Leistungswerte enttäuschten.

Während mehr als 50 Minuten waren nur 15,5 kWh in die Batterie geflossen, im Durchschnitt weniger als 20 kW Ladeleistung. Bei 69 Prozent Ladestand lag die momentane Ladeleistung bei schwachen 15,3 kW und das Auto prognostizierte weitere 20 Minuten Ladedauer.

70 Minuten Ladezeit für 140 Kilometer Reichweite am CCS-Anschluss ist heute nicht mehr praktikabel und sollte auch nicht so gering ausfallen. Die Batterie musste also ziemlich kühl gewesen sein. Trotzdem langsam!

Mittlerweise sollte klar sein, weshalb der E-Caddy heute ein exotisches Fahrzeug ist und immer bleiben wird…

close

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.